Autor Nachricht

Altlast

[quote="Altlast"]http://derstandard.at/?url=/?id=3221680
[I]Kampusch: Kritik an Justiz war "Versprecher", gemeint war Polizei[/I][/quote]"til eulenspiegel" dort um 19:43: [I]frau kampusch, tuns ihnen nichts an - nicht alle halten sie f?r so klug wie sie sich selbst.[/I]
12.02.08, 20:53:43

le amateur

Liebe Leute in diesem Forum. Respekt f?r eure z.T schon lang anhaltenden Nachforschungen. In den letzten Postings f?llt mir auf, dass davon ausgegangen wird, N.K. h?tte erinnerbares aktives Mitwissen zu einer mutmasslichen Komplizenschaft von Mutter und T?ter(n) und w?rde bewu?t diesbez?gliche Infos verschweigen. Wenn man bei ihr von einer starken Traumatisierung ausgeht, dann w?re eine Amnesie anzunehmen.
12.02.08, 22:48:15

Walter Pöchhacker

[quote="le amateur"]In den letzten Postings f?llt mir auf, dass davon ausgegangen wird, N.K. h?tte erinnerbares aktives Mitwissen zu einer mutmasslichen Komplizenschaft von Mutter und T?ter(n) und w?rde bewu?t diesbez?gliche Infos verschweigen.[/quote]
Woraus schlie?en Sie das konkret?
12.02.08, 23:47:30

Amateur Holmes

13.02.08, 00:02:47

le amateur

[quote="Walter P?chhacker"][quote="le amateur"]In den letzten Postings f?llt mir auf, dass davon ausgegangen wird, N.K. h?tte erinnerbares aktives Mitwissen zu einer mutmasslichen Komplizenschaft von Mutter und T?ter(n) und w?rde bewu?t diesbez?gliche Infos verschweigen.[/quote]
Woraus schlie?en Sie das konkret?[/quote]

Puh ich bin da jezt technisch ?berfordert mehere Meldungen zu zitieren, ich k?nnte auch ihren Brief an N.K anf?hren. Es gibt doch in der Psychologie Begriffe wie Verdr?ngung und Abwehr, mit denen das widerspr?chliche Verhalten von traumatisierten Patienten erfasst wird. Ich meine einfach, die junge Dame scheint mir gespalten zu sein.
13.02.08, 00:24:14

katz123

Erst mu? die Tat gekl?rt worden sein und dann kann die Suche nach dem T?ter erfolgen. Falls ein Vebrechen vorliegt hat die ?ffentlichkeit ein Recht auf Information. Falls nicht sollte P auch nicht beschuldigt werden. Der Ausschu? k?nnte Licht ins Dunkel bringen.

Die Formulierung "wir k?nnen jetzt keinen Skandal gebrauchen" ist zweideutigt. Sie k?nnte nicht nur bedeuten das die Ergebnisse die Wahlen st?ren, weil geschlampt worden ist, sondern Personen ans Licht gezerrt werden, die lieber im Dunkel bleiben sollten. Die hineingelegte Interpretation Schlampereien h?tten die Wahlen st?ren finde ich unplausibel. Denn h?tte man NK befreit, dann w?ren doch alle als Retter und Helden erschienen. Die Gelegenheit hat man ausgelassen. Auch aus diesem Grund halte ich an eine Verdeckung f?r sehr wahrscheinlich.

13.02.08, 09:02:44

le amateur


Die Formulierung "wir k?nnen jetzt keinen Skandal gebrauchen" ist zweideutigt. Sie k?nnte nicht nur bedeuten das die Ergebnisse die Wahlen st?ren, weil geschlampt worden ist, sondern Personen ans Licht gezerrt werden, die lieber im Dunkel bleiben sollten. Die hineingelegte Interpretation Schlampereien h?tten die Wahlen st?ren finde ich unplausibel. Denn h?tte man NK befreit, dann w?ren doch alle als Retter und Helden erschienen. Die Gelegenheit hat man ausgelassen. Auch aus diesem Grund halte ich an eine Verdeckung f?r sehr wahrscheinlich.

[/quote]

Ja genau, und wenn dem so ist, dass es Drahtzieher im Hintergrund gab(gibt), dann ist eine vollst?ndige Aufkl?rung eher unwahrscheinlich.Daher ist m.E.das Erscheinungsbild wichtig.
Der gestrige Kurier hat am Cover doch was sehen lassen. Titel: Der Faktor Kampusch: Dazu ein psychedelisch gef?rbtes Bild von N.K.
13.02.08, 10:23:54

Altlast

Morgen bzw. heute Abend erscheint das neue News. Ich m?chte wetten, da? darin wieder ein NK-Interview abgedruckt ist.

Wie ich drauf komme? Sie will ja auch Geld einnehmen. Der Standard hat bestimmt nichts oder nur wenig bezahlt, und wenn sie mit dem ORF wieder den "NK erh?lt den Erl?s der Senderechte im Ausland"-Deal gemacht hat, sieht sie diesmal in die R?hre, so wie ich das sehe. Also bleibt nur ihr Haus-und-Hof-Mitteilungsblatt News.
13.02.08, 10:35:29

katz123

[quote="Amateur Holmes"]Was man nicht so alles findet im Internet


http://wien.orf.at/stories/256361/
[/quote]

Wolfgang B. ?berraschend gestorben. Einen wichtigen Zeugen gibt es nicht mehr.
?.. Obduktion des Leichnams ... allf?llige Ger?chte ?ber ein nicht nat?rliches Ableben entgegenkommen? Wollen wir nicht erstmal das Ergebnis abwarten, bevor wir von einem nat?rlichen Ableben ausgehen? Aber wenn das Ergebnis schon fest steht, dann brauchen wir keinen Bericht mehr. Ein Staatsanwalt sollte in alle Richtungen ermitteln.

13.02.08, 11:54:43

katz123

Priklopil-Hinweis: Der Akt im Wortlaut:

[URL]http://www.wienerzeitung.at/DesktopDefault.aspx?TabID=3858&Alias=wzo&cob=326598¤tpage=4[/URL]

Die Aussage "... hang zu Kindern..." kann nur getroffen werden, wenn P mit Kindern gesehen worden ist. Das spricht gegen ein Phantom, das niemand kennt. Das h?tte eigentlich die Ermittlungen im Umfeld von P zutage f?rdern m?ssen. Aber man hat wohl nicht so genau hingeschaut und den Akt schnell geschlossen.
13.02.08, 13:03:33
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Jetzt oder nie - die Hoffnung stirbt zuletzt!
400 65535
25.02.13, 15:55:19
Gehe zum ersten neuen Beitrag Sirny-Buch
191 65535
05.11.08, 21:24:06
Gehe zum letzten Beitrag von Altlast
Gehe zum ersten neuen Beitrag Die Serie von "Heute"
229 65535
27.10.08, 17:11:37
Gehe zum letzten Beitrag von le amateur
Gehe zum ersten neuen Beitrag Der Puls 4 - Talk
144 65535
07.05.09, 07:13:43
Gehe zum letzten Beitrag von Altlast
Gehe zum ersten neuen Beitrag Natascha Kampusch - ein Jahr danach
122 65535
11.11.07, 15:51:52
Gehe zum letzten Beitrag von Altlast
Archiv
Ausführzeit: 0.0539 sec. DB-Abfragen: 15
powered by: phpMyForum    |   © detektiv-wien.at