Autor Nachricht

spitzi

Das alles ist mehr als NUR ein f?rchterlicher Skandal!
Dass wie immer und ?berall niemand schuld war daran, ist man ja gewohnt. Bleibt noch die Frage offen was machen eigentlich die vielen Beamten in den Jugend?mtern au?er ihre Gagen kassieren und die Sessel durchzusitzen bis zur Pensionierung?

Daf?r hat jetzt die neue Justizministerin wieder eine "z?ndende" Idee gehabt. Wir brauchen nicht noch mehr Institutionen, die nur unn?tiges Geld kosten, wir brauchen Menschen, die ihre Arbeit noch ernst nehmen, und die vorhandenen Institutionen so f?hren, wie es sich geh?ren w?rde. Dann k?nnten derartige Vorf?lle nicht passieren!
12.02.07, 09:51:24

Sceptica

lesermeinungen aus dem standard zum fall:
Sieben Jahre lang hielt eine Mutter ihre drei T?chter eingesperrt - Das Jugendamt reagierte lange nicht

[QUOTE]fuchstritt antworten
12.02.2007 08:05
der liebe herr professor
ah geh, jetzt ist der friedrich auf einmal der meinung da? der medienrummel nicht soooo gut f?r die kinder ist. bl?d, wenn man sich selber nicht profilieren kann, gell hr. dr? mu? dieser mensch eigentlich st?ndig und ?berall seinen entbehrlichen senf dazugeben?

herr hofrat antworten
12.02.2007 08:46
der unvermeidliche herr friedrich!
er glaubt wohl, sein senf geh?rt auf jeden teller?

warum kann er nicht schweigen?

7 jahre haben die m?dchen gelitten, weil eine kranke mutter sie tyrannisierte, misshandelte und missbrauchte UND weil beh?rden unt?tig waren, ihre pflichten vernachl?ssigten und wom?glich mit der t?terin kooperierten.

und jetzt soll die aufkl?rung den m?dchen schaden???

was sind sie f?r ein psychologe, herr friedrich? einer zur vertuschung von beh?rdenskandalen???
[/QUOTE]


im standard wird auch Ein interview
[QUOTE] mit der Jugendanw?ltin Monika Pinterits widergegeben, sie fordert mehr Kontrollen, mehr Befugnisse f?r ?mter und mehr ?berpr?fungen bei Heimunterricht.
?ber die aktuelle Berichterstattung ist Pinterits entsetzt: Das schade den jungen Opfern aufs Neue. [/QUOTE]

auch dazu sind die lesermeinungen interessant, kritisch. gewiss muss ber?cksichtigt werden, dass die journalistin vielleicht nicht genau widergibt, da nur zitiert wird.

mir f?llt ein weiterer zusammenhang zum fall kampusch auf.
gehen wir wieder zum buch "the girl in the cellar", kapitel "breakout", charakterisierung von kampusch beim umgang mit ihrer beratertruppe

"she commands her advisers as if they are her slaves, and they are all verry servile," one person from the elite group allowed access to natascha told the authors in an interview for the book.
her youth lawyer, monica pinteris, was naturally cautious about her zeal for micromanaging a media campaign. she advised natascha that she should be easing herself back in to life gently. but her cuation was met with a blunt refusal to slow down. "my first instinct was to tell her to leave, to let the sun shine on her stomach for a bit and relax," says pinteris. "but that's not what she wanted. and when frau kampusch sets her mind on something, you can't talk her out of it."

DESHALB KANN MAN SICH NACH WIE VOR FRAGEN,
OB ES NUR EIN ZUFALL WAR, DASS KAMPUSCH ERST NACH IHRER VOLLJ?HRIGKEIT FLOH
OB DAS PUBLIKUM SO FALSCH LIEGT, /UND DIE FACHFRAU SO FALSCH LAG MIT IHREM RAT AN KAMPUSCH) WENN ES SICH UNTER OPFER ETWAS ANDERES VORSTELLT, ANGESICHTS DES GESCHILDERTEN ZUSTANDES DER DREI NEUEN OPFER

das n?hrt wiederum den verdacht, dass die kampuschstory einen gewissen unerkl?rten hintergrund hat.


12.02.07, 11:39:10

Walter Pöchhacker

Am besten sollte man Friedrich auch die Betreuung der drei Opfer ?bertagen. Offenbar sind die derzeitigen Psychiater Totalversager, weil die M?dchen nach einem Jahr noch immer schwerste Traumata haben und nicht einmal sprechen konnten/k?nnen.

Vielleicht k?nnte er sich auch gleich bei Stehpanie aus Deutschland profilieren. Auch dort m?ssen St?mper am Werk sein, wenn das M?dchen eine Delfin unterst?tze Trauma-Therapie ben?tigt. Bei Natascha ging das ja im Vergleich alles sehr schnell. (Meine Frau sagt immer ich solle mir meinen Zynismus abgew?hnen).

http://www.sz-online.de/nachrichten/artikel.asp?id=1405628

Interessant ist, dass der Anwalt von Stephanie wegen der Polizeipannen Schmerzensgeld und Schadenersatz vom Land Sachsen fordert. Genau das gleiche k?nnte im Fall Kampusch der Republik ?sterreich bl?hen, welche wiederum einen Teil von einzelnen Polizisten regressieren k?nnte. Meines Wissens war dies im Fall Heidegger (ein junger Mann sa? 8 Jahre unschuldig wegen Mordes im Gef?ngnis) so. Ich wei? aber nicht, ob diese Urteile bez?glich der Regressforderungen schon in Rechtskraft erwachsen sind.

Das ist ein Grund mehr, warum alle den "Deckel zuhalten". Gerade Friedrich entwickelt hier offenbar B?renkr?fte.
12.02.07, 15:47:25

maulwurf

[quote="Walter P?chhacker"]Das ist ein Grund mehr, warum alle den "Deckel zuhalten". Gerade Friedrich entwickelt hier offenbar B?renkr?fte. [/quote]

Sowas ?hnliches wollte ich auch schon sagen. Ist ?ber die Sache schon einmal berichtet worden? Ich kann mich nicht daran erinnern. Das war ja schon vor ?ber einem Jahr. Es sollte doch auch hier darum gehen, z. B. Spenden zu sammeln, finde ich. Wie es aussieht, geht es den M?dchen ja wirklich extrem schlecht. Dazu h?tte man es aber an die ?ffentlichkeit bringen m?ssen. Und, Herr Dr. Friedrich, das geht auch OHNE die Namen der M?dchen zu nennen, oder wo sie sich jetzt befinden und OHNE sie selbst vor eine Fernsehkamera zu setzen und zu interviewen (was wohl ohnehin nicht m?glich w?re, weil es ihnen offenbar zu schlecht geht). Man k?nnte einfach darauf aufmerksam machen, die l?ngste Zeit schon, und einen Spendenaufruf starten.

Aber nat?rlich haben hier ganz offensichtlich die Beh?rden alle miteinander ganz grossen Mist gebaut, deswegen wurde das unter den Teppich gekehrt. Warum Friedrich sich jetzt da quasi zum "Komplizen" der Beh?rden macht, w?rde mich auch interessieren. W?re interessant, wie das jetzt an die Medien gekommen ist. Hat wer geplaudert oder haben wir pl?tzlich so tollen investigativen Journalismus in ?sterreich?

?ber die Tatsache, dass die M?dchen anscheinend um einiges verst?rter sind als Frau Kampusch, will ich eigentlich nicht spekulieren. Auff?llig ist es trotzdem, andererseits war wohl die Situation eine andere (die 3 M?dchen konnten wohl nicht Zeitung und B?cher lesen, fernsehen oder Radio h?ren, etc.).
12.02.07, 17:07:54

Walter Pöchhacker

[quote="maulwurf"]
Sowas ?hnliches wollte ich auch schon sagen. Ist ?ber die Sache schon einmal berichtet worden? Ich kann mich nicht daran erinnern.[/quote]
Ich habe das wohl missverst?ndlich geschrieben, sorry. Gemeint waren Friedrich und Konsorten im Fall Kampusch. Gerade um Herrn Friedrich rankten sich bereits kurz nach der Flucht Ger?chte um ein Sachbuch-Projekt. Wenn es stimmen sollte wird er ja sicher so "elegant" sein und den Reinerl?s spenden. Hoffentlich vergisst er auch nicht reinzuschreiben, mit welchem "Weitblick" er sein Gutachten 1998 erstellt hatte.

12.02.07, 18:02:02

Sceptica

geändert von: Sceptica - 12.02.07, 19:10:56

vermutlich h?tte eine andere beurteilung von dr. friedrich auch nichts an der fahnung ge?ndert. es gab ja in profil 1998 andere fachliche meinungen, gem?ss "girl in the cellar". man wollte einfach nicht in dieser richtung suchen.

wer wohl sonst noch alles ein buch schreiben mag? jedenfalls sucht da einer heftig nach alten beitr?gen. wenn nur nach gewissen usern geforscht w?rde, w?re das ja noch verst?ndlich, aber dass so viele user abgesucht werden, die nur 1 oder 2 beitr?ge geschrieben haben... ?
12.02.07, 19:07:23

maulwurf

[quote="Walter P?chhacker"]Ich habe das wohl missverst?ndlich geschrieben, sorry.[/quote]

Nein, dann hab ich mich missverst?ndlich ausgedr?ckt ;) , ich weiss schon, was Du gemeint hast, deshalb hab ich gesagt "sowas ?hnliches hab ich mir auch gedacht" - aber eben im Zusammenhang mit den 3 M?dchen und in anderer Hinsicht, da hab ich mich zu kurz gefasst.

Ich meinte halt nur, dass die Beh?rden in dem Fall schon drauf geschaut haben werden, dass es nicht an die ?ffentlichkeit kommt, aus gutem Grund - jetzt kommt es irgendwie doch an die ?ffentlichkeit, und Friedrich meint, das w?re nicht gut f?r die Opfer. Ich denk eher, es ist nicht gut f?r ?sterreich und f?r die Beh?rden. Solange man die Opfer anonym bleiben l?sst, muss es sogar an die ?ffentlichkeit, weil ein derartiger Pfusch bei den Beh?rden unglaublich ist und uns alle angeht. Und weil ich finde, man sollte sich darum k?mmern, dass auch hier gespendet wird. Ohne ?ffentlichkeit spielts das aber nicht.
12.02.07, 20:02:51

Walter Pöchhacker

Sowohl in "Thema" als auch am "runden Tisch" wird man sich heute Abend im ORF dieser Trag?die widmen. Ich nehme Wetten entgegen, ob der Psychiater "Hans Dampf in allen Gassen" mit der "Lizenz zum Gschichtl drucken" mit gerunzelter Stirn seiner Besorgnis dar?ber Ausdruck verleihen wird, dass dieser Skandal an die die ?ffentlichkeit gelangen konnte ;)
12.02.07, 20:44:57

Sceptica

[QUOTE]Lizenz zum Gschichtl drucken[/QUOTE]

:p

12.02.07, 21:55:13

Walter Pöchhacker

Die Welt ger?t aus den Fugen; Gott sei Dank hat niemand gewettet. Friedrich war nicht Gast beim "runden Tisch", was zwangsl?ufig bedeutet, dass alles nur "wischi-waschi" und bla-bla" gewesen sein konnte. Oder doch nicht?

Von "Beisshemmung" der Beh?rden war ebenso die Rede wie von "Intervention", der Name "Habsburg-Lothringen" fiel ebenso wie der Satz "es geht nichts ohne Zivilcourage." Die Familientherapeutin Waltraut Kubelka-Chimani beantwortete die Frage, ob die Beh?rden gelogen h?tten damit, dass diese ja bisher aushaftende Schulzeugnisse widrigenfalls "nachliefern" k?nnten.

13.02.07, 00:00:28
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Wabl-Prozess
156 65535
08.05.07, 00:11:28
Gehe zum letzten Beitrag von Altlast
Gehe zum ersten neuen Beitrag Sirny-Buch
191 65535
05.11.08, 21:24:06
Gehe zum letzten Beitrag von Altlast
Gehe zum ersten neuen Beitrag Die Serie von "Heute"
229 65535
27.10.08, 17:11:37
Gehe zum letzten Beitrag von le amateur
Gehe zum ersten neuen Beitrag nicht neues mehr zu erwarten ...?
34 38368
02.01.07, 13:44:34
Gehe zum letzten Beitrag von Sceptica
Gehe zum ersten neuen Beitrag Jetzt oder nie - die Hoffnung stirbt zuletzt!
400 65535
25.02.13, 15:55:19
Archiv
Ausführzeit: 0.0357 sec. DB-Abfragen: 15
powered by: phpMyForum    |   © detektiv-wien.at