Autor Nachricht

Walter Pöchhacker

geändert von: Walter Pöchhacker - 17.12.06, 06:25:19

Ich schreibe Ihnen noch etwas in Ihr Stammbuch, Frau Kampusch!

1) Jener Teich, bei dem wir seit ?ber 5 Jahren(!)auf eine Grabung gedr?ngt haben (die durchgef?hrte ?Probegrabung war ein Witz) geh?rt einem ex-Liebhaber/Freund/Arbeitgeber Ihrer Mutter. Dieser Teich war der Polizei 3 Jahre lang unbekannt!

2) Auff?llig war/ist eine sich ergebende Differenz im Uferbereich zu einem Vermessungsplan. Diese Differenz ist auch auf einer Luftaufnahme vom ?Amt f?r Eich- und Vermessungswesen? ersichtlich!

3) Ihre Mutter meinte dazu in der ?Thema? Sendung vom 9. April 2001:

[B]Christoph Feuertstein[/B]: ?Wie soll dann Ihrer Meinung nach die Polizei mit diesen Hinweisen umgehen??

[B]Brigitte Sirny[/B]*: ?Ja schon, den Hinweis ... zu Ende f?hren, also dort von mir aus graben, alles aufgraben, weil, wir sind am, ich pers?nlich bin sehr vielen Hinweisen nachgegangen, bin ?berall herumgefahren und hab geschaut ... auch die Polizei ist verschiedenen Hinweisen nachgegangen. Da sollen`s dem auch nachgehen, also, w?re eine M?glichkeit, dass man dann eben sieht ... was dahinter steckt.?

4) Auch Ihr Vater, der den Teichbesitzer gut kannte, war stets F?R eine Grabung! Nachzulesen und zu schauen in vielen Interviews!

5) Wir haben im H?lfteeigent?mer der ?Krone?, Herrn Dichand, einen Sponsor gefunden, der die Kosten f?r die Grabung ?bernehmen wollte. Der Teichbesitzer ?eierte? herum und verlangte schlie?lich eine Kaution in der H?he von 2 Millionen Schilling. Einen Betrag, den das ganze Gel?nde nicht wert ist! Auch die Kaution w?re von Herrn Dichand hinterlegt worden. Trotz alldem wurde eine Grabung letztlich abgelehnt und der Teichbesitzer war nicht einmal bereit, den Namen seines Anwaltes zu nennen. M?ssen da nicht alle Alarmglocken l?uten?

6) H?chstrangige Polizeibeamte und andere Experten hatten sich die Jahre hindurch (insbesondere nach dem Erscheinen meines Buches) meiner Meinung angeschlossen, dass diese Spur ?berpr?ft geh?rt!

Sowohl Ihre Mutter als auch Ihr Vater waren also F?R eine Grabung. Wenn sich Ihre Mutter bei ihrem Freund "durchsetzen" h?tte k?nnen, h?tten wir diese Spur schon vor Jahren abhaken k?nnen. Ihre Anschuldigungen meine Person betreffend sind daher schon deswegen v?llig absurd. Ich habe mehrfach betont, dass ich Sie als Opfer sehe. Aber das gibt Ihnen noch lange nicht das Recht, zu tun und zu lassen was Sie wollen.

*Frau Sirny hei?t richtigerweise BrigittA
17.12.06, 05:44:53

unverständnis

Frau Sirny war also auch f?r eine Grabung, somit rechnete sie also auch, dass Frau Kampusch nicht mehr am Leben ist!
Ich glaube aber irgendwo gelesen zu haben, dass Frau Sirny vor kurzem behauptet habe, dass sie immer wu?te, dass Frau Kampusch mit 18 Jahren zur?ckkommen w?rde! Woher? Wahrsagerin?

Au?erdem Frau Kampusch, in meinen Augen werden Sie immer unglaubw?rdiger, denn wie man sehen kann vermutete nicht nur Herr P?chhacker und Herr Dr. Wabl, dass Sie nicht mehr am Leben w?ren. Es w?re besser, Sie w?rden sich ?ber das Verhalten der einzelnen Person w?hrend Ihrer Gefangenschaft genauer und objektiver informieren.

Ich glaube zwar nicht, dass Sie pers?nlich diese Zeilen lesen, aber vielleicht merken Ihre Berater, dass alles was Sie sagen, von einer Vielzahl von Leuten mitverfolgt wird. Auch wenn die Medien im Moment noch Ihre Aussagen scheinbar kritiklos zu Papier bringen, vertrauen Sie nicht darauf, dass dies so bleiben wird!
17.12.06, 08:30:29

Walter Pöchhacker

Das mit ?ich habe immer gewusst, dass Natascha mit 18 Jahren zur?ckkommt? ist ja der Oberhammer. Es stand in der ?Krone?, dass Frau Sirny mit einer Wahrsagerin bei der ?Kahrlich Show? war. Ausgestrahlt wird es meines Wissens nach im J?nner. Wenn die beiden Damen die G?te gehabt h?tten, ihre Weisheit der Polizei und mir fr?her mitzuteilen, h?tten wir uns alle viel Arbeit erspart.

Ich kann mich noch an eine ORF Sendung vor vielen Jahren erinnern (glaublich auch Kahrlich) in der (ich wei? jetzt nicht die genaue Bezeichnung) ein Mann seinen gro?en Auftritt hatte, der Kontakte zu Verstorben herstellen kann. Oder es zumindest behauptet; ))

Handelnde Personen: Der ?Hellseher? in seinem Schlafzimmer und einer Frau ? glaublich seine Frau oder Freundin - als Kind verkleidet und im Bett liegend. Daneben Herr Koch wie ?bestellt und nicht abgeholt?.

Der ?Hellseher? richtete dann ?ber sein im Bett liegenden ?Medium? Fragen an die ?tote? Natascha und das Medium antwortete mit piepsender Kinderstimme. Das wurde, so ein Zufall, mit einer Videokamera aufgezeichnet. Wenn Koch in seiner Verzweiflung schon auf einen offensichtlichen Scharlatan hereinfiel, ok. Aber das privat gedrehte Video wurde dann auch im ORF ausgestrahlt. Es ist mir v?llig unverst?ndlich, wie solchen Typen (damals wie heute) Sendezeit im ORF einger?umt wird.


17.12.06, 09:46:50
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Die Foundation
75 65535
12.12.08, 21:42:35
Gehe zum letzten Beitrag von vero
Gehe zum ersten neuen Beitrag Jetzt oder nie - die Hoffnung stirbt zuletzt!
400 65535
25.02.13, 15:55:19
Gehe zum ersten neuen Beitrag Offener Brief an Frau Kampusch
11 46120
21.08.07, 21:12:52
Gehe zum ersten neuen Beitrag Natascha Kampusch - ein Jahr danach
122 65535
11.11.07, 15:51:52
Gehe zum letzten Beitrag von Altlast
Gehe zum ersten neuen Beitrag Der Reisepass
87 65535
14.01.10, 07:33:10
Gehe zum letzten Beitrag von katz123
Archiv
Ausführzeit: 0.0428 sec. DB-Abfragen: 15
powered by: phpMyForum    |   © detektiv-wien.at