Autor Nachricht

Sceptica

(hi atomickitten, auch wieder mal hier? lange nicht gesehen :cool: )

der vollst?ndigkeit halber hier aus einem artikel eines publistik-spezialisten. er vertritt die meinung, wie sie "kenner" anget?nt hat, dass n.k. und die familie keine wahl hatte, und sich den medien stellen MUSSTE.

ich sage weiterhin, dass ich anderer meinung bin, der staat hat die pflicht, seine b?rger zu sch?tzen, wenn man das genug einfordert, kriegt man das auch. ein untertauchen w?re m?glich gewesen, aber nicht so lukrativ. ohne die bilder w?re das interesse schnell abgeflaut.


AUSSCHNITT:

[B]Die ganze Wahrheit kennt nur Kampusch[/B]
Was die 18-J?hrige tats?chlich mitmachen musste, liegt weiterhin im Dunkeln. Publizistik-Professor Burkart spricht von einer "Bombe im Hintergrund".
Die offensive Medienpolitik ist der "einzig richtige Weg", meint der Wiener Publizistik-Professor, Dr. Roland Burkart.

Hintergrund
Kampusch und die Menschenmassen
Nach jahrelanger Isolation hat es das prominente Entf?hrungsopfer nicht immer leicht: "Teilweise ist das wirklich aufdringlich".
Natascha Kampusch st??t mit ihrer enormen medialen Pr?senz rund vier Monate nach ihrer spektakul?ren Flucht erstmals nicht mehr auf ungeteilte Sympathie. In Internet-Foren und Leserbriefen wird der Wandel der 18-J?hrigen vom Opfer eines Verbrechens hin zu einer Art "Superstar" mitunter heftig kritisiert. F?r den Publizistik-Professor, Dr. Roland Burkart, ist die offensive Strategie ihrer Berater dennoch die einzig richtige. "Sie haben gar keine andere Wahl. Das Interesse der Medien ist noch immer so gro?, dass sowieso Geschichten erscheinen w?rden. So haben sie die M?glichkeit, die Berichterstattung zu lenken", sagte Burkart im APA-Interview.

[URL="http://www.kurier.at/nachrichten/chronik/46288.php"]http://www.kurier.at/nachrichten/chronik/46288.php[/URL]
20.12.06, 10:49:37

Sceptica

geh?rt vielleicht nicht gerade unter "gewissenlose vermarktung" - aber ist schon auch eine art, sich am schicksal von n.k. zu profilieren,
[B]eine atemberaubende fernanalyse, die den missbrauch von n.k. ausschliesst[/B]:shock:

der jahresr?ckblick-artikel in der welt:
********************************************
Die K?nigin aus dem Kellerverlies
Nach achteinhalb Jahren Gefangenschaft entflieht Natascha Kampusch ihrem Entf?hrer. Die Wienerin blieb auf schier unfassbare Weise Herrin ihres Schicksals. Wie konnte ihr das gelingen? Und warum kann man sich sicher sein, dass sie in ihrer Kindheit nicht missbraucht wurde? Eine Spurensuche.
(...)
Wenn man nun aber h?rt, wie sicher sie wusste, dass es Unrecht ist, was ihr geschieht, und man mit Menschen nicht so verfahren kann wie ihr Entf?hrer mit ihr, und wenn man vor allem h?rt, dass sie sich von Anfang an st?rker f?hlte als er, also nicht daran gezweifelt hat, dass sie ein Mensch ist und kein Ding, dann kann man sicher sein, dass sie als Kind nicht missbraucht wurde.

[URL="http://www.welt.de/data/2006/12/21/1153553.html"]http://www.welt.de/data/2006/12/21/1153553.html[/URL]

******************************************************3
die autorin Iris Hanika hat ?ber ihre eigene psychoanalyse zusammen mit der analytikerin ein buch ver?ffentlicht, dazu aus perlentaucher.de

[URL="http://www.perlentaucher.de/buch/24208.html"]http://www.perlentaucher.de/buch/24208.html[/URL]
Gemeinsam erz?hlen die Schriftstellerin Iris Hanika und ihre Psychoanalytikerin Edith Seifert von Hanikas langj?hriger Analyse und liefern nebenbei allerlei Antworten auf eine Art "FAQ"-Katalog der Psychoanalyse (etwa wie es zum Schweigen des Psychoanalytikers kam), was sich nach Ansicht der Rezensentin jedoch manchmal wie "gesunde K?chenpsychologie" ausnimmt. Dass die Patientin Hanika r?ckhaltlos offen ?ber sich schreibt und auch die kleinsten Regungen analytisch durchexerziert, wertet die Rezensentin in jedem Fall als mutig, findet dies aber auch anstrengend und mitunter unangenehm explizit.
21.12.06, 17:00:40

Amateur Holmes

Frau Sirny ist momentan mit Ihrem Buch besch?ftigt ,
welches Sie dieses Jahr ver?ffentlichen m?chte ,um dadurch finanziell von Ihrer Tochter unabh?ngiger zu werden.
Dies behaupten b?se Zungen , welche uns zu Ohren kamen.

http://www.businessportal24.com/de/Natascha_Kampusch_Zeuge_Sirny_Mutter_152060.html

Hurra !! und einen Vergleich gibt es auch.
http://www.networld.at/index.html?/articles/0712/10/168132.shtml
22.03.07, 16:11:24

Sceptica

den vergleich in amikaler stimmung finde ich interessant. das buch wurde schlecht gemacht, die anw?lte haben mit drohungen die deutschsprachigen medien ver?ngstigt.

die anderen mitteilungen von live-pr.com und businesportal sind selbstgeschriebene beitr?ge von (meiner meinung nach) trittbrettfahrern. der stil dieses t. knop bei live-pr erinnet mich an die beitr?ge von jack.
22.03.07, 16:21:45

Altlast

[quote="Amateur Holmes"]Frau Sirny ist momentan mit Ihrem Buch besch?ftigt ,
welches Sie dieses Jahr ver?ffentlichen m?chte

http://www.businessportal24.com/de/Natascha_Kampusch_Zeuge_Sirny_Mutter_152060.html[/quote]

Wei? man n?heres zu dem Buch? Dieser Th. Vogel wird das bei der Verhandlung aufgeschnappt haben. War das dort ein Thema?

Altlast
01.04.07, 17:30:43

unverständnis

[QUOTE]Den gr??ten Teil der Spenden verschlingen Ihre Anw?lte und da? ist keineswegs an den Haaren herbeigezogen, wie so manches in diesem Forum. [/QUOTE]

Dies ist nur der Teil einer Feststellung in einem Forum unter folgender Internetadresse:

http://kampascha.de/viewtopic.php?t=23

Diese Aussage sieht so aus als ob sie von jemandem stammen k?nnte, welcher Einblick in die Finanzen von N.K. hat. Es n?hrt nat?rlich meinen Verdacht, dass vielleicht f?r die Gr?ndung einer Foundation gar nicht mehr genug Geld ?brig sein k?nnte oder dass ......! Aber diesen Gedanken will ich gar nicht zu Ende f?hren!

Ist dieser "Kenner" der selbe "Kenner" wie in diesem Forum?
Ist dies au?erdem der selbe Kenner, welcher es auch putzig findet, wenn ein Individium eine Frau in einen Keller sperrt und gaaanz lieb zu ihr ist?

11.04.07, 07:05:32

unverständnis

ich wei? nicht ob das Video ?ber die Pr?gelattacke des Koch auf spanische Journalisten bereits bekannt ist. Hier jedenfalls der link dazu:

http://www.youtube.com/watch?v=dvxdXXbykZw

16.04.07, 18:27:14

Kenner

@unverst?ndlich
und wo sieht man Koch pr?geln? oder bist du auch nur zum nachplaudern da?
17.04.07, 16:59:54

Walter Pöchhacker

Sie waren doch bei der "Auseinandersetzung" dabei, Herr Kenner, oder etwa nicht? Wer w?re daher berufener wie Sie, um ?ber die Ereignisse zu berichten?
18.04.07, 11:07:16

Rainer

Koch pr?gelte auf den beliebten Reporter ein und Kenner hat auf den Kameraman eingeschlagen , damit man die Gruppe nicht beim [B]"KAUFRAUSCH"[/B] filmt . . .
W?re ja zu peinlich . :D
18.04.07, 11:58:28
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag boardleben und paranoia
58 50446
25.01.08, 22:59:25
Gehe zum letzten Beitrag von Sceptica
Gehe zum ersten neuen Beitrag Wabl Prozess - zurück an den Start
69 65535
03.04.08, 12:17:31
Gehe zum ersten neuen Beitrag Eine eigene Website!
86 65535
20.08.09, 16:53:46
Gehe zum letzten Beitrag von Altlast
Gehe zum ersten neuen Beitrag Christoph Feurstein: [ein]geprägt
37 45801
06.11.08, 11:39:52
Gehe zum letzten Beitrag von vero
Gehe zum ersten neuen Beitrag 24 Jahre im Keller
138 65535
20.05.09, 14:39:18
Gehe zum letzten Beitrag von Altlast
Archiv
Ausführzeit: 0.0447 sec. DB-Abfragen: 15
powered by: phpMyForum    |   © detektiv-wien.at