Autor Nachricht

Walter Pöchhacker

Datum: 02. Juni 2011 20:42:59 MESZ
An: "Forum zum Fall Natascha" <administrator@detektiv-poechhacker.at>
Betreff: Re: Forum zum Fall Natascha - Anmeldung
Was ist das für ein Forum wo sich niemand um die User kümmert die sich registriert haben.Es ist kein wunder wen man nicht freigeschaltet wird das hir nie was los ist.Dieses Forum ist einfach eine schande für Natascha alles nur eine fanatsieeeee eines Detektiven der immer glaubt Natascha sei im Teich vergraben und ihre mutter und ihr damaliger freund hätten sie umgebracht.Sie haben werde anstnd noch sonst irgendwas sonst hätten sie sich schon längst bei frau Kampusch entschuldigt und würden den abschaum unterlassen keine freundlichen grüsse nina



04.06.11, 16:06:23

Sashila

marandjosef, aus welchem (Keller)Loch ist denn diese nina gekrochen?
Dieses Forum soll eine Schande für N.K. sein? na servass, die ist doch eh jenseits von gut u. böse, also was soll die noch erschüttern?
Also diese ominöse Nina (atomickitten?), kann sich wieder beruhigen, war jedenfalls wieder einmal lustig so einen Stuss zu lesen.

Schönen Sonntag an alle,




auch an "nina",und tuns halt auch mal ein bissl brav sein. (wie unser Kaiser Heinrich so schön sagt).

05.06.11, 13:02:06

Walter Pöchhacker

Das für Informierte hilflos anmutende Geschreibsel ist ja als Kompliment zu werten. Denn am Anfang gab es dieses Forum mit einem mehr oder weniger harten, kleinen Kern. Menschen mit gesundem Hausverstand, die sich kein „X für ein U vormachen“ lassen und gegen den Strom schwimmen. Dann kam lange nichts. Schließlich platzte Adamovich der Kragen und Rzeszut wandte sich sogar direkt an das Parlament. Jetzt gibt es – weil schön langsam die „unbefangenen“ (weisungsgebunden sind sie ja alle) Staatsanwaltschaften ausgehen – Untersuchungen von der StA Innsbruck und einem Richter gegen gleich fünf Staatsanwälte.

Das alles rief ein paar kritische, wenngleich letztlich ahnungslose Journalisten auf den Plan. Immerhin wurden „vertrauliche“ Unterlagen publiziert, wodurch Angaben von Fräulein Kampusch in Zweifel gezogen werden müssen. In der Presse engagiert sich besonders der Journalist Manfred Seeh mit bisher 25 Blogs. Mit ungeheurem Zeitaufwand wird von einigen „Profis“ versucht, ihm das Wasser abzugraben. Herrschaften, die unverkennbar zum Teil auch im Standard ihr Unwesen treiben und sogar – vom Niveau einmal abgesehen – auch vor strafrechtlich relevanten Inhalten nicht zurückschrecken.

Genau um das zu unterbinden, wird in diesem Forum seit geraumer Zeit bei neuen Usern verlangt, ihre Identität nachzuweisen. Man muss also verstehen, dass Frau oder Herr „Nina“ verärgert ist. Ebenso muss man verstehen, dass manche Akteure angesichts der sich vielleicht abzeichnenden neuen Ermittlungen nicht mehr gut schlafen können. Recht geschieht ihnen!
05.06.11, 18:57:14
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag "Fehlerhaftes Führungsverhalten"
5 35384
14.05.13, 11:26:28
Gehe zum ersten neuen Beitrag Was den Pornoskandal Edathy und das BKA Wiesbaden mit Chef Ziercke betrifft
27 54539
02.07.15, 18:55:32
Gehe zum ersten neuen Beitrag Wurde Priklopil doch ermordert? StA prüft neue Zweifel
7 23630
29.02.16, 10:46:28
Gehe zum ersten neuen Beitrag Selbst Ermittler unterschiedlicher Meinung!
2 24392
28.05.17, 17:59:44
Gehe zum ersten neuen Beitrag Kampusch blitzt ab - Schreiduelle vor dem LG Köln am 11. Mai 2016
5 26530
12.05.16, 21:26:02
Archiv
Ausführzeit: 0.0239 sec. DB-Abfragen: 15
powered by: phpMyForum    |   © detektiv-wien.at