Autor Nachricht

Sceptica

[QUOTE]Was sich voyeuristisch ankündigte, blieb auch so. Denn ohne fachliche Einführung, ohne Erklärungen nimmt man an 3096 Tagen Folter teil. Man sieht das sorgfältig eingerichtete Gefängnis. Man hört Erklärungsversuche und Einschätzungen des Opfers. und bleibt ratlos zurück.

Natascha Kampusch wirkt komplett psychiatrisiert. Sie redet mit den Worten eines Therapeuten. Man hat Mitleid mit dem zerstörten jungen Leben und fragt sich: Woher nimmt sie die Kraft, ihre Folter vor der ganzen Welt nochmals zu durchleben?[/QUOTE]http://www.blick.ch/unterhaltung/tv/die-45-schlimmsten-tv-minuten-138788
26.01.10, 17:48:26
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Natascha Kampusch - ein Jahr danach
122 65535
11.11.07, 15:51:52
Gehe zum letzten Beitrag von Altlast
Gehe zum ersten neuen Beitrag Jetzt oder nie - die Hoffnung stirbt zuletzt!
400 65535
25.02.13, 15:55:19
Gehe zum ersten neuen Beitrag Wer war eigentlich Wolfgang Priklopil
52 65535
14.07.10, 12:23:06
Gehe zum letzten Beitrag von katz123
Gehe zum ersten neuen Beitrag Rezensionen
30 65535
19.10.10, 20:00:58
Gehe zum ersten neuen Beitrag gewissenlose vermarktung
87 65535
07.03.10, 09:27:03
Gehe zum letzten Beitrag von Altlast
Archiv
Ausführzeit: 0.0452 sec. DB-Abfragen: 15
powered by: phpMyForum    |   © detektiv-wien.at