Autor Nachricht

Walter Pöchhacker

geändert von: Walter Pöchhacker - 12.07.09, 15:50:47

[I][B]"Man hat uns die Querulanten-Rolle zugeschoben"[/B]
Adamovich verteidigte am Samstag seine Aussagen: "Kampusch behauptet das (dass es nur einen Einzeltäter gab, Anm.) und jeden der etwas anderes sagt, lässt sie da stehen, als ob er die Unwahrheit sagen würde. Man hat uns die Rolle des monomanischen Querulanten zugeschoben, der nicht runtersteigt von einer bestimmten Idee. Das stimmt so aber nicht", bekräftigt Adamovich.[/I]

http://www.krone.at/krone/S25/object_id__152593/hxcms/index.html

Wer als ich könnte Adamovich wohl besser nachfühlen, wie man sich in der "Querulanten-Rolle" fühlt. Für mich ist das seit 11 Jahren die Hauptrolle!
12.07.09, 10:26:34

Sceptica

Genau diese Opferfrage hat doch dieses Forum vor Monaten fast gespalten. Wenn immer man etwas gegen die Kampusch sagte, tauchte ein User(in) auf und schrie: OPFER OPFER
Das hätten wir eigentlich Adamovich voraussagen können :D
12.07.09, 11:50:54

Walter Pöchhacker

Ich kann für dieses [I]profil[/I], Nr. 29 vom 13. Juli 2009 nur eine Kaufempfehlung abgeben. Es ist eine Coverstory mit 8 Seiten Bericht!
12.07.09, 15:46:07

Altlast

Bei aller Euphorie: warum ausgerechnet jetzt, warum ausgerechnet im [I]profil[/I]?
Wenn in einer Zeitschrift der NEWS-Gruppe ein großer Kampusch-Artikel erscheint, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, daß NK sich bald mit einem ihrer berüchtigten "Projekte" zu Wort meldet. Im Moment hätte sie wieder Zeit, es sind Sommerferien.
12.07.09, 15:55:56

vero

[B]Ich bleibe dabei: NK ist und bleibt ein Opfer.[/B]
Nachdem sie auftauchte, hat sie einen grossen Teil der Empathie, den ihr die Öffentlichkeit entgegenbrachte, verspielt: Sie feierte sich als Nicht-Opfer, setzte sich in Szene, zelebrierte öffentlich ihren Narzissmus … - ist allerseits bekannt.
Der Schutzschild, den Dritte um sie konstruierten, um mittels Fehlinformation, Überspitzung ihrer Fähigkeiten, ihrer Stärke etc. ihre Persönlichkeitsrechte zu schützen, war ein Trugschluss und brachte sie vom Regen in die Traufe.
Natascha Kampusch war ein 10-jähriges Kind, als sie entführt und in Geiselhaft genommen wurde. Dieses kleine Mädchen hat sich weder öffentlich feiern lassen, noch versuchte es, sich mit zweifelhaften Leistungen weltweit in Ruhm zu suhlen. Sie hat als Kind die acht Jahre Torturen «angetreten», die nun ihr Leben prägen.

[B]Als Link auf die Schnelle:[/B]
[URL="http://www.againstchildporn.org/kindesmissbrauch.php"]http://www.againstchildporn.org/kindesmissbrauch.php[/URL]

Als zentralen Satz löse ich heraus:
[COLOR="#990000"]«… Dabei nutzen die älteren Personen ihre Autorität oder die Abhängigkeit von Kindern und Jugendlichen aus, um ihre eigenen Interessen durchzusetzen. …»[/COLOR]

Selbst wenn NK durch einen unbekannten Täterkreis sogar mental vorbereitet worden sein sollte unter dem Motto: Dich holt einer ab, Du brauchst nicht mehr zur Schule zu gehen, Du wirst es schön haben … - ist sie Opfer von Interessen Dritter, Interessen, die mit jenen eines 10-jährigen Kindes rein gar nix zu tun haben.
Und letztlich: NK wurde der Weg zur schulischen Ausbildung wie zur freien Berufswahl verwehrt, was nebst allem andern einen fundamentalen Eingriff in ihre Biographie bedeutet.

[B]«Forum fast gespalten»?[/B]
Aber nein doch, don't panic
@wapö ist da für das, was das Forum «im Innersten zusammenhält», @IngridP löscht nach Bedarf, @altlast bietet höchste Qualität an Recherche, viele andere machen mit, @sceptica ich habe Dich vermisst. Ich fröne meiner uralten Forenphilosophie: Man soll den Meinungsgegner mögen, um ihn verbal zu prügeln, sonst funzt das net.

[B]@altlast[/B]
Genau! Es ist die Zeit gekommen für einen Sommernachtstraum.
12.07.09, 16:29:27

Sceptica

Danke vero, habe keine Lust auf Prügelei.
Und die Binsenwahrheiten über ein 10-jähriges Kind brauch ich auch nicht. Ich rede von der 18-jährigen Kampusch, die wohlweislich frei kam nach ihrem Geburtstag. Von den verlogenen TV Reportagen mit den manipulativen Tonspuren: zum Kotzen.
Und jetzt bin ich wieder weg... vertraue auf Adamowich, wenn nicht er, wer dann?
12.07.09, 17:22:40

Walter Pöchhacker

[quote="Sceptica"]Danke vero, habe keine Lust auf Prügelei.
Und die Binsenwahrheiten über ein 10-jähriges Kind brauch ich auch nicht. Ich rede von der 18-jährigen Kampusch, die wohlweislich frei kam nach ihrem Geburtstag. Von den verlogenen TV Reportagen mit den manipulativen Tonspuren: zum Kotzen.
Und jetzt bin ich wieder weg... vertraue auf Adamowich, wenn nicht er, wer dann?[/quote]
Du hast mir die Antwort vorweggenommen und Du wirst mir abgehen. Was aber noch schlimmer ist, dass ich Dich verstehe ;)
12.07.09, 18:07:04

Altlast

[quote="daPeda"]Es gibt übrigens einen Artikel zum Interview auch, den gibts dzt. schon als Hörvariante:
http://audio.profil.at/functions/getFile.php?FeedId=1650&MessageId=2138590[/quote]Der hoffentlich leserlich abfotografierte Artikel am üblichen Ort.
12.07.09, 19:45:25

Altlast

[quote="Sceptica"]Und die Binsenwahrheiten über ein 10-jähriges Kind brauch ich auch nicht. Ich rede von der 18-jährigen Kampusch,[/quote]Daß man das Verhalten der 18jährigen nicht losgelöst von der Geschichte der 10jährigen Kampusch (oder jedes anderen Menschen) beurteilen kann, ist aber auch eine Binsenweisheit.
12.07.09, 19:57:34

vero

Nein @wapö, @sceptica wird nicht abgehen.
Die Sache mit den Binsenwahrheiten zeigt auch den Graben zwischen subjektivem «Gerechtigkeitsempfinden» und der Rechtslage. Weiteres dazu erübrigt sich.
12.07.09, 22:49:58
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0285 sec. DB-Abfragen: 14
powered by: phpMyForum    |   © detektiv-wien.at