die Puls 4 - Sendung ist
abgrundtief 6 85.71 %
puls 4 halt 1 14.29 %
super 0 0.00 %

Autor Nachricht

vero

Ich habe abgestimmt mit «puls 4 halt » [B]WEIL[/B]:

Das Gespräch war soooo grottenschlecht nicht, wie in etlichen Medien dargestellt worden war. NK hat nicht gestört, war hingegen eher überflüssig.
Da ich Niki Lauda eh etwas verehre, und ertrug ich seine monoton vorgetragenen Erzählungen schon immer in Minne …

Das Ganze erscheint mir wie das etwas aufgesetzte Gespräch zwischen Opa und Enkelin, die sich Jahrzehnte nicht sahen, sich aber näher kommen möchten.
So sind denn auch die Fragen aufgebaut:
Einfach, ziemlich symmetrisch – jeder hat was beizutragen aus seinem Erlebnisbestand, man hat sich im Extremerlebnis gefunden und «gut is es», alles passt schön zusammen...

NK erbrachte nicht die Leistung eines talentierten TV-Stars. Sie verhielt sich wie eine ordentliche Schülerin von ca. 14 Jahren, deren Ferienaufgabe es ist, ein Interview zu führen. (Geführt hat konkret Niki Lauda – ein diesbezüglich fairer Sportler). Unterhaltend fand ich es, etwas spitzbübisch zu beobachten, wie NK nicht wusste, wie sie ihre Gesichtsausdrücke gestalten soll.

Eigentlich waren alle vorbereitet auf «mittelmässig» und «experimentell».
Als TV-Unterhaltungssendung war’s unterste Kiste, als Schüler-TV (Minizib, Kinderreporter etc. ) kam’s durch.

Alles in allem eine Learning-by-Doing-Situation für NK und eine Good-Will-Anstrengung Laudas für eine nach seiner Meinung gute Sache.
Ein Star wurde nicht geboren, aber ich weiss jetzt, dass Niki Lauda eine wortlose und himmeltraurige letzte Ölung kriegte, die ihn derart verärgerte, dass er um alles in der Welt leben wollte. – Und das ist ja schon ein Ding.
03.06.08, 22:55:45

Sceptica

es ist einfach nur peinlich. es gibt hunderte, tausende opfer - kein mensch fragt nach ihnen. kampusch hat viel geld gekriegt, sie möchte mehr. einen gewöhnlichen beruf, ich mein, arbeiten, mag sie nicht. sie fühlt sich besser als der ganze rest der welt. jeder satz von ihr ist überheblich, das hat nichts mit philosphie zu tun, nur mit krankheit. die intelligenz, die ihr ganz österreich attestiert, war ein auswendig gelerntes interview mit einflüsterung des dr. friedrich. sie ist krankhaft von sich eingenommen. mag sein, sie braucht es. in jedem zeitungskommentar, der von einer halbwegs gescheiten person stammt, wir darauf hingewiesen, dass sie sich mit dem spiel mit den medien verbrennen wird.
wieso soll man nicht irgendwann sagen, dass ihr recht geschieht? sie weiss, worauf sie sich einlässt. diesmal weiss sie es.
03.06.08, 22:55:48

Altlast

[quote="Sceptica"]es gibt hunderte, tausende opfer - kein mensch fragt nach ihnen. kampusch hat viel geld gekriegt, sie möchte mehr. einen gewöhnlichen beruf, ich mein, arbeiten, mag sie nicht. sie fühlt sich besser als der ganze rest der welt.[/quote]Danke.

[...][I] Man weist darauf hin, dass sich das Leiden ausgezahlt hat – finanziell zumindest. [/I][...][I] Stets folgt auch der Hinweis, dass es anderen Opfern noch viel, viel schlechter gehe. [/I] [...][I] Das Opfer möge sich auf sein bisserl Leid also nichts einbilden, gefälligst.
Wie Opfer zu sein haben, darüber haben manche Menschen klare Vorstellungen: arm, hilflos, schwach, sprachlos. Brave Opfer nennt man „unschuldig“ – so als täte ihre Schuld oder Unschuld irgendetwas zur Sache. Brave Opfer kauern still zitternd in der Ecke.[/I]

http://diepresse.com/home/meinung/quergeschrieben/sibyllehamann/388078/index.do
03.06.08, 23:16:34

vero

NKs Reifealter ist NICHT 20 Jahre.
Sie möchte sich zwar so verhalten, kann diese Leistung hingegen NICHT erbringen, da sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung schwerstens gestört wurde.
Was ihr von Dritten an Intelligenz und Talenten angedichtet wurde, dafür ist NK NICHT verantwortlich.

@sceptica
Versuche sie doch bitte bloss einmal (nur für eine Minute) zu betrachten, als beispielsweise Beinamputierte, die JETZT und keinen Augenblick später Skifahren will und sich unter all den anderen Skifahrern exponiert, während sie 1'000-mal auf den Hintern fällt.
Ich denke, eine solche Anstrengung würdest Du vielleicht anerkennen.
Ja, NK will Geld.
So soll sie es erwirtschaften.
Das Sozialamt wird so weniger für sie bezahlen müssen.
03.06.08, 23:23:50

le amateur

[quote="vero"]NKs Reifealter ist NICHT 20 Jahre.
Sie möchte sich zwar so verhalten, kann diese Leistung hingegen NICHT erbringen, da sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung schwerstens gestört wurde.
Was ihr von Dritten an Intelligenz und Talenten angedichtet wurde, dafür ist NK NICHT verantwortlich.

So einfach ist die Sachlage eben nicht. NK ist nicht (nur)20 oder 10, sie ist "zeitlos", wie sie selber sagt. Sie ist aus der Zeit herausgefallen. Wie in einer Star Trek-Episode. Wie bei Harry Potter. Wie bei den Beatles. The magical mystery-Tour is coming to take you away. Natascha im medialen Wunderland. Von dort her spricht sie zu uns und erstaunt uns immer wieder mit ihren Einblicken (aus der Anderswelt).
Diese Ambivalenz gilt es zu begreifen.
Sie ist geistreich und mutig - nicht "trotzdem" sondern "auf Grund" ihres Schicksals.
Sie ist ein Medium.

04.06.08, 08:21:27

le amateur

Und daher kann man sich auch denken, welche "Philosophen" sie (neben Fiction und Fantasy) liest: Östliche, wenn auch durch die westliche Eso-Waschmaschine gedreht. Jede Wette.
04.06.08, 08:55:49

vero

@l'amateur
Nett, Dein Exkurs ins Satirische.
Die Gefahr besteht natürlich, dass sie bei derartig virtuellem Treiben von David Copperfield geschnappt wird, der sie quasi ad hoc verschwinden lässt.
Ob und wie weit das ein Verlust für die Welt wäre, darf hinterfragt, aber bitte - zwecks Schonung des Servers - nicht beantwortet werden.
04.06.08, 13:08:40

daPeda

[quote="vero"]Ob und wie weit das ein Verlust für die Welt wäre, darf hinterfragt, aber bitte - zwecks Schonung des Servers - nicht beantwortet werden.[/quote]
Um deinen Exkurs ins zynische auszubauen: Es dürfte auch umgekehrt hinterfragt werden, ob ihr, Ihr oder auch mein Auftauchen einen Gewinn für die Welt bedeutet hat.
04.06.08, 14:01:17

Altlast

Jetzt hab ich es mir auch angesehen. Bewertung geb ich nicht ab, weil für mich keine der drei Aussagen zutrifft. "super" war die Sendung sicher nicht, was "puls 4 halt" sonst sendet, kann ich nicht beurteilen, und als "abgrundtief" empfand ich den Talk auch nicht. Wer eine "abgrundtiefe" Interviewsendung sehen will, soll sich Frank Elstners "Menschen der Woche" auf SWR antun.

Positiv am Kampusch-Talk ist mir aufgefallen, daß sie ihre Mimik und Gestik ziemlich im Griff hatte. Ich habe mit wildem Augenrollen, -aufreißen und -schließen gerechnet, damit, daß sie sich mit den Fingern ins Gesicht greift oder an ihren Kleidern herumnestelt. Aber wenn sie es noch schafft, ihrem Gegenüber in die Augen zu sehen während sie ihm eine Frage stellt, dann kann sie mit ihrer Körpersprache zufrieden sein.
Wohlgemerkt: für Kampusch-Verhältnisse.

Nervig waren ihre Zwischenbemerkungen, mit denen sie offenbar zeigen wollte, daß sie sich auf ihren Gast vorbereitet hat. Der einzig wirklich peinliche Moment kam am Schluß, als sie Lauda aufforderte, sie etwas zu fragen "was Sie mich schon immer fragen wollten". Als ob sich Niki Lauda seit August 2006 jede Nacht schlaflos im Bett wälzen würde, weil ihm eine Frage an NK auf den Nägeln brennt. Daß sie dann keine Antwort auf die harmlose Frage nach ihren Plänen für das kommende Jahr geben konnte, war die Krönung.

Die ganze Sendung hat mich an "Schüler fragen Politiker" erinnert, wo Kinder zwischen 10 und 14 Jahren ins Parlamentsgebäude geschickt werden und dort Abgeordneten Fragen stellen dürfen. Diejenigen, die sich den Fragen stellen, haben dann meist genau den gleichen nachsichtigen Gesichtsausdruck und das gleiche gutmütige Lächeln wie Lauda in der Kampusch-Sendung.

Hoffentlich weiß NK es zu schätzen, daß sich ausgerechnet Niki Lauda erbarmt hat, erster Gast in ihrer Show zu sein. Ein Jungschauspieler mit Profilneurose, ein Musiker mit neuem Album oder ein Wohlfahrtsvertreter ohne Medienerfahrung als erster Gast, und die Pilotfolge von "Natascha Kampusch trifft ..." hätte beim besten Willen nicht gesendet werden können, denn natürlich war es Lauda, der die ganze Sache erträglich gehalten hat.
04.06.08, 15:37:23

le amateur

Schliesse mich dem Urteil von Altlast weitgehend an. So schlecht fand ich's auch nicht.

@Vero
Auch bei leicht ironischen Wind, meine ich schon was ich sage.
Copperfield ist übrigens in diesem Zusammenhang gar nicht so abwegig.
04.06.08, 16:23:17
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Eine eigene Website!
86 65535
20.08.09, 16:53:46
Gehe zum letzten Beitrag von Altlast
Gehe zum ersten neuen Beitrag Fall Kampusch restlos aufgeklärt!
41 46718
30.08.10, 07:14:37
Gehe zum letzten Beitrag von spitzi
Gehe zum ersten neuen Beitrag 24 Jahre im Keller
138 65535
20.05.09, 14:39:18
Gehe zum letzten Beitrag von Altlast
Gehe zum ersten neuen Beitrag Neue Zeugen
94 65535
16.06.08, 09:36:45
Gehe zum letzten Beitrag von katz123
Gehe zum ersten neuen Beitrag Power-Child-Gala
30 29765
02.10.09, 11:01:52
Gehe zum letzten Beitrag von katz123
Archiv
Ausführzeit: 0.0563 sec. DB-Abfragen: 16
powered by: phpMyForum    |   © detektiv-wien.at