Autor Nachricht

Sceptica

ach dieser kuhhandel hat nur im kopf der schw?gerin existiert. der anwalt von kate mccann (mutter)hat das dementiert und gesagt, dass es ein missverst?ndnis sei.
die portugiesische polizei kann gar keine deals vorschlagen.

heute wurden die akten der staatsanwaltschaft in portugal ?bergeben.

ich schreibe dieses posting hier und jetzt, weil ich seit tagen im [I]mirror[/I] forum lese und immer wieder an den fall kampusch erinnert werde. gerade jetzt zum beispiel wegen einer mitteilung, dass die MUTTER nach dem verschwinden des kindes [B]zuerst[/B] den nachrichtensender SKY angerufen habe, erst [B]sp?ter[/B] die polizei. eine nachbarin habe gefragt, ob sie die polizei anrufen solle und die mutter habe geantwortet, dass dies bereits geschehen sei. aber der anruf an die polizei erfolgte erst etwa 40 minuten sp?ter.


das hat mich irgendwie an die berichte hier ?ber die ersten aktivit?ten von sirny (nach dem verschwinden von natascha) erinnert.
11.09.07, 22:05:13

daPeda

[quote="Sceptica"]das hat mich irgendwie an die berichte hier ?ber die ersten aktivit?ten von sirny (nach dem verschwinden von natascha) erinnert.[/quote]
Das hei?t also, die McCanns sind schuldig!
SCNR, wirklich! Purer Zynismus.
12.09.07, 09:38:43

Walter Pöchhacker

[quote="Sceptica"]ach dieser kuhhandel hat nur im kopf der schw?gerin existiert. der anwalt von kate mccann (mutter)hat das dementiert und gesagt, dass es ein missverst?ndnis sei.
die portugiesische polizei kann gar keine deals vorschlagen.
[/quote]

Das ist ein gutes Beispiel, wie vorsichtig solche Meldungen zu genie?en sind. Aber in beide Richtungen! Objektiv m?sste es wohl hei?en, dass die port. Polizei keine Deals vorschlagen [U]darf[/U]. Was die Polizei aber kann (vgl. hiezu z.B. die in "Heute" behauptete Ohrfeige an Frau Sirny), tut und sp?ter vor allem zugibt, ist ein anderes Paar Schuhe. Vielleicht wurde nur - was wohl zul?ssig gewesen w?re - darauf hingewiesen, dass ein Gest?ndnis in der Regel vom Gericht als Milderungsgrund gewertet wird.

Vielleicht hat sich die Schw?gerin nur alles aus dem Daumen gezuzzelt. Vielleicht wird es jetzt nur als "Missverst?ndnis" dargestellt, weil der behauptete "Deal" mit den zwei Jahren (wie auch die unterstellte Ohrfeige) nicht zu beweisen gewesen w?re und der Anwalt jetzt die Notbremse gezogen hat.
12.09.07, 12:03:46

Sceptica

du hast nat?rlich recht, walter. wie es genau war, wissen wir nicht, aber es gibt zwischen kate mccann und der portugiesischen polizei die sprachliche und die rechtliche differenz. kate hat offensichtlich der schw?gerin viel erz?hlt und diese hat noch aufgedreht. ein paar stunden hat die schw?gerin allen medien schauerm?rchen erz?hlt und dann hat der anwalt die bremse gezogen und gesagt, es sei ein missverst?ndnis.
12.09.07, 12:20:21

Sceptica

heute abend l?uft eine art doku im britischen tv. im morror-board wird dar?ber berichtet. der sprecher der verd?chtigen eltern hat zuvor gesagt, dass er mitgearbeitet hat und die doku vorher einsehen konnte.
dasselbe spiel wie in ?sterreich mit kampusch. die grenzen verwischen sich, staat, tv, anw?lte, spindoctors - alles eine reine geldmaschine. die wahrheit ist nicht gefragt.
18.10.07, 22:26:09

Walter Pöchhacker

"Heute" vom 13.12.07

[I][B]Geheimes Treffen[/B]
Maddies Eltern, die McCanns, haben sich heimlich mit ihren Freunden getroffen, um ihre Aussagen vor m?glichen neuen Verh?ren abzusprechen. Die portugiesische Polizei sch?umt.[/I]
13.12.07, 18:43:06

Sceptica

Gut Ding will Weile haben :)


Knapp ein Jahr ist es her, dass Madeleine McCann aus dem Hotelzimmer ihrer Eltern im portugiesischen Praia de Luz verschwand. Nun haben die Ermittler die Eltern Gerry und Kate McCann aufgefordert, nach Portugal zurückzukehren. Die Polizei plant eine riesige Aktion, die das Geschehen von damals rekonstruieren soll.

[URL="http://www.welt.de/vermischtes/article1881546/Ermittler_wollen_Maddies_Entfuehrung_nachspielen.html"]http://www.welt.de/vermischtes/article1881546/Ermittler_wollen_Maddies_Entfuehrung_nachspielen.html[/URL]
08.04.08, 16:05:47

katz123

Das gleiche sollte auch im Fall NK geschehen. Das fängt schon bei der "Entführung" an. Er bedroht sie, sie steht unter Schock, sodass sie nicht wieder aussteigen kann, aber sie kann doch während der Fahrt über plaudern, was einem Schockzustand widerspricht. Und schon vor der "Entführung" weiss P: die NK wird nicht panisch werden und während der Fahrt über brav hinten sitzen bleiben. Das konnte er nur wissen, wenn er NK sehr genau gekannt hatte.
09.04.08, 08:56:18

Sashila

Nachdem die Akten zu diesem Fall erstaunlich schnell geschlossen wurden, und anscheinend für Ermittler und Staatsanwalt alles sonnenklar erscheint,glaub ich kaum das in dieser Causa noch etwas rekonstruiert wird, geschweige denn ermittelt.
Es sei denn im Fall Wabl würde etwas Eklatantes rauskommen,?

Aber solange nur halb Österreich spekuliert und gerade mal hier in diesem Forum einige wirklich nicht uninteressante Vorkommnisse aufgezeigt werden, schätze ich mal, wird keine Obrigkeit oder wer immer dafür zuständig wäre einen Finger krumm machen.

Somit also,: "Kein zurück an den Start".
09.04.08, 16:45:50

Sceptica

während letzte woche die portugiesischen ermittler in england weiteren befragungen der tapas7 (freunde der mccanns) durch die engl. polizei beiwohnten...
flogen die eltern von madeleine mccann nach brüssel um vor der EU das amber alert system zu unterstützen...
gleichzeitig gelangten ergebnisse aus den ersten polizeilichen befragungen von kate mccann (am morgen nach dem verschwinden von madeleine mccann, 4. mai 07) an die spanische presse
der PR-sprecher von mccanns, clarence mitchell, beschuldigte sogleich die PJ (port.polizei), diese akten der presse zugespielt zu haben, um die mccanns zu diskreditieren
PJ teilte an einer medienkonferenz mit, dass das leck nicht bei der polizei liege
niemand weiss, wie die infos an die span. presse gelangten

im board 3arguido wird seither spekuliert, WARUM diese angaben zu diesem zeitpunkt an die presse gelangten
ging es darum, der öffentlichkeit vorzumachen, dass madeleine am morgen des 3. mai noch gelebt hatte?
wollte jemand kate mccann als gute oder als schlechte mutter vorführen?

war die ganze aktion nur eine ablenkung? wovon?

die letzte frage kann man sich auch bei der geheimnisverletzung im fall kampusch stellen.
18.04.08, 17:27:06
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Natascha Kampusch - ein Jahr danach
122 65535
11.11.07, 15:51:52
Gehe zum letzten Beitrag von Altlast
Gehe zum ersten neuen Beitrag Wer war eigentlich Wolfgang Priklopil
52 65535
14.07.10, 12:23:06
Gehe zum letzten Beitrag von katz123
Gehe zum ersten neuen Beitrag Die Serie von "Heute"
229 65535
27.10.08, 17:11:37
Gehe zum letzten Beitrag von le amateur
Gehe zum ersten neuen Beitrag Natascha lebt!
24 34191
31.08.06, 15:28:48
Gehe zum ersten neuen Beitrag the girl in the cellar - mit abstand gelesen
41 58674
17.07.09, 19:27:51
Archiv
Ausführzeit: 0.0512 sec. DB-Abfragen: 15
powered by: phpMyForum    |   © detektiv-wien.at