Autor Nachricht

Sceptica

manchmal kann ich es nicht fassen, dass ich an einer historischen "schaltstelle" teilnehme:

die realit?t nimmt erst gestalt an, wenn eine kamera dabei ist!


im fall madeleine wird seit tagen in der presse gemeldet, dass bald eine den eltern nahestehende person verhaftet werden wird. heute steht offenbar fest, dass es eine person in exeter ist.

[URL="http://maddiepetitangedelumiere.dhblogs.be/archive/2007/08/21/index.html"]http://maddiepetitangedelumiere.dhblogs.be/archive/2007/08/21/index.html[/URL]

[B]Les t?l?visions britanniques sont pr?par?es pour se d?placer, aujourd'hui, afin de suivre la situation.[/B]

Das britische Fernsehen wird vorbereitet, um sich heute zu verschieben, um der Lage zu folgen.
21.08.07, 12:10:11

AtomicKitten

Es ist aber schade das die Medien soviel unsinn schreiben weil da wird man ja ganz verwirt noch aber naja wir sind das eh schon gew?hnt von den Medien das sie unsinn schreiben
21.08.07, 16:33:51

Sceptica

mirror - eine engl. zeitung
mirror - spiegel

im ungekl?rten fall madeleine mccann zeigt sich im forum des mirror, was die menschen bewegt. ich habe gestern bis sp?t in die nacht in diesem forum gelesen und habe gedacht, dass so ein forum dazu taugt, das unterbewusstsein der bev?lkerung zu [I]befragen[/I].


[URL="http://forums.mirror.co.uk/viewforum.php?f=31"]http://forums.mirror.co.uk/viewforum.php?f=31[/URL]

es gibt viel unerkl?rliches in diesem fall. scheinbar spielen alle parteien ein psycho-spiel, polizei, medien und nicht zuletzt die eltern.
24.08.07, 11:22:16

Sceptica

wenn man die medien-kampagnen der kampusch und der mccann vergleicht, muss man sagen, dass kampusch viel gl?ck gehabt hat mit den echos in den medien. hier in der schweiz wurde vorgestern kurz ?ber den barcelona-report berichtet und geschrieben, dass noch viele fragen offen seien. prompt gab es einen leserbrief, der kampusch verteidigt.

die mccann haben dagegen ein riesenproblem. zwei l?nder sind involviert und die presse und polizei der beiden l?nder scheinen zu konkurrieren. bislang wurden die mccann's in der britischen presse verehrt. jetzt schl?gt der wind um, heute ein heuchlerischer bericht in der dailymail, in welchem alle vorw?rfe, die die portugiesen den mccanns machten, aufgef?hrt sind. damit den fleissig spendenden briten die augen aufgehen?

[URL="http://www.dailymail.co.uk/pages/live/articles/news/news.html?in_article_id=477391&in_page_id=1770&in_a_source="]http://www.dailymail.co.uk/pages/live/articles/news/news.html?in_article_id=477391&in_page_id=1770&in_a_source=[/URL]

24.08.07, 11:58:38

Sceptica

ich muss sagen, als ich hier das erste mal las, dass die eltern von madeleine verd?chtig werden, wurde ich sauer, ich konnte es nicht glauben.
dann las ich im forum des [I]mirror[/I] und clickte dort auf einen link zu einem britischen radio-interview mit der mutter. sie wurde zur kampagne befragt, die die eltern losgetreten haben betr. europ?ische regelung (p?dophilie) und die mutter sprach wie ein wasserfall ?ber statistik.... und ich dachte, dass die statistiken sagen, dass ?ber 80% der f?lle von missbrauch oder misshandlung, entf?hrung vort?uschen etc. die eltern verursachen.

heute nun wird in portugal die mutter von madeleine verh?rt (nachem DNA resultate aus britischen labors gestern in portugal eintrafen)

[URL="http://www.dailymail.co.uk/pages/live/articles/news/worldnews.html?in_article_id=480128&in_page_id=1811&ct=5"]http://www.dailymail.co.uk/pages/live/articles/news/worldnews.html?in_article_id=480128&in_page_id=1811&ct=5[/URL]
06.09.07, 13:44:23

daPeda

[quote="Sceptica"]heute nun wird in portugal die mutter von madeleine verh?rt (nachem DNA resultate aus britischen labors gestern in portugal eintrafen)[/quote]

Nennenn wirs noch "in Beisein ihres Anwaltes einvernommen".

Deutlicher finde ich schon die "Urlaubssperre f?r alle mit dem Fall befassten Polizeimitarbeiter".
06.09.07, 15:00:28

spitzi

In der heutigen Kronen-Zeitung habe ich folgenden Bericht gefunden:


Maddies Mutter elf Stunden lang verh?rt

Vier Monate nach dem r?tselhaften Verschwinden der kleinen Madeleine ist ihre Mutter Kate McCann stundenlang von der portugiesischen Polizei verh?rt worden. Die 39-J?hrige wurde in der Zentrale der Kriminalpolizei in Portimao an der Algarve-K?ste elf Stunden (!) lang - laut Poliziei lediglich als Zeugin - befragt. Details des Verh?rs wurden nicht bekannt.

Der Anwalt von Kate McCann betonte nach dem Verh?r, dass seine Mandantin lediglich als Zeugin ausgesagt habe. Die britische ?Sun? berichtet aber unter Berufung auf Polizeiquellen, dass die portugiesische Polizei doch einen Verdacht gegen die Eltern hegen k?nnte. Dem Bericht zufolge wurde Kate McCann in dem Verh?r dar?ber befragt, ob sie der kleinen Madeleine ein Sedativum gegeben habe, um das Kind, w?hrend die Eltern im nahen Restaurants der Ferienanlage an der Algarvre essen waren, ruhig zu stellen. M?glicherweise ist sie dabei unbeabsichtigt ums Leben gekommen. Die Mutter sagte aus, dass das Kind, als sie vom Essen zur?ck kamen, aus der Ferienwohnung verschwunden und das Fenster sperrangelweit offen war.

Im Laufe des Freitags soll auch der Vater der vierj?hrigen Madeleine erneut befragt werden. Damit wir das britische ?rzte-Ehepaar wird erstmals getrennt von den Ermittlern befragt. Kate McCann hat darum angesucht, in die Gerichtsakten Einsicht zu nehmen.

Hinweise verdichten sich

Bevor Kate McCann bei der Polizei war, hatte es in Medienberichten gehei?en, die Hinweise auf einen Tod Madeleines h?tten sich verdichtet. Die Laboranalysen von Blutresten, die vor einigen Wochen von Sp?rhunden in der Ferienwohnung der Familie entdeckt worden seien, h?tten diese Vermutung verst?rkt. Dagegen habe die Polizei ihre urspr?nglich aufgestellte Hypothese, Madeleine sei das Opfer einer Entf?hrung geworden, mittlerweile praktisch aufgegeben.

Madeleine ist am 3. Mai aus einem Ferienappartement an der Algarve-K?ste in S?dportugal verschwunden. Ihre Eltern haben seither mit einer beispiellosen ?ffentlichen Suchaktion dauerhaft auf den Fall aufmerksam gemacht.
07.09.07, 08:46:30

daPeda

[quote="daPeda"]... ist es nicht undenkbar, dass das Kind wie auch immer im Beisein der Eltern ums Leben gekommen ist. Das w?re was, wenn das alles nur mockup ist, was die McCanns seit 100 Tagen abziehen...
[/quote]

orf.at heute:
"Gerry McCanns Schw?gerin Philomena McCann sagte, die Ermittler h?tten Kate ?ber ihren Anwalt ein Gesch?ft angeboten. Wenn sie gestehe, dass sie ihre kleine Tochter versehentlich get?tet habe und die Leiche habe verschwinden lassen, k?me sie mit einer Strafe von zwei Jahren Haft oder weniger davon."
08.09.07, 11:23:53

Sashila

Da tun sich Abgr?nde auf, einfach nicht nachvollziehbar.

Denke mir ,entweder es kommt alles ans Tageslicht (?ber kurz oder lang), oder die Vermutungen und Spekulationen (siehe Kampusch) werden ins uferlose gehen.

Jedenfalls ist das Leben der Eltern so und so zerst?rt. Egal was sich da heraus-kristallisiert.

Zu w?nschen w?re nur, das in diesem Fall, wirklich f?hige und kompetente Leute,(Polizei was immer) ermitteln und nicht nur herum-furwerken.

Ps. "Das B?se in der Welt lebt nicht nur durch die, die B?ses tun-es lebt durch die,die B?ses dulden." (Carl Zuckermayer) deutscher Schriftsteller.
08.09.07, 13:46:15

Walter Pöchhacker

geändert von: Walter Pöchhacker - 08.09.07, 15:16:50

[quote="daPeda"]
orf.at heute:
"Gerry McCanns Schw?gerin Philomena McCann sagte, die Ermittler h?tten Kate ?ber ihren Anwalt ein Gesch?ft angeboten. Wenn sie gestehe, dass sie ihre kleine Tochter versehentlich get?tet habe und die Leiche habe verschwinden lassen, k?me sie mit einer Strafe von zwei Jahren Haft oder weniger davon."
[/quote]

Da ich diesen Fall nur aus den Medien kenne, werde ich mich h?ten eine Ferndiagnose abzugeben. Aber nicht zuletzt weil es Parallelen zu bestimmten Abl?ufen bei Kampusch gibt, ?berraschen mich diese Entwicklungen keinesfalls.

Wie auch immer: Selbst wenn die Eltern tats?chlich Dreck am Stecken haben sollten erscheint wohl klar zu sein, dass sie sich niemals auf einen Kuhhandel mit der Polizei einlassen k?nnten. Denn was sollte ihnen im Gegenzug zu einem Gest?ndnis eine moderate Gef?ngnisstrafe n?tzen? Um nicht gelyncht zu werden, m?ssten sie sich ja wohl freiwillig bis zum St. Nimmerleinstag einsperren lassen.
08.09.07, 15:15:18
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Natascha Kampusch - ein Jahr danach
122 65535
11.11.07, 15:51:52
Gehe zum letzten Beitrag von Altlast
Gehe zum ersten neuen Beitrag Wer war eigentlich Wolfgang Priklopil
52 65535
14.07.10, 12:23:06
Gehe zum letzten Beitrag von katz123
Gehe zum ersten neuen Beitrag Die Serie von "Heute"
229 65535
27.10.08, 17:11:37
Gehe zum letzten Beitrag von le amateur
Gehe zum ersten neuen Beitrag Natascha lebt!
24 34187
31.08.06, 15:28:48
Gehe zum ersten neuen Beitrag the girl in the cellar - mit abstand gelesen
41 58549
17.07.09, 19:27:51
Archiv
Ausführzeit: 0.0301 sec. DB-Abfragen: 15
powered by: phpMyForum    |   © detektiv-wien.at